Sie möchten sich eine Wohnung kaufen in Thailand um hier zu leben oder den Winter zu verbringen? Die meisten Wohnungen zum Kauf in Thailand befinden sich in sogenannten Condominiums. Dies sind Apartmentanlagen mit Einrichtungen wie Sicherheitsdienst, Gemeinschaftspool und Fitnessraum. In vielen dieser Condominiums befinden sich mehrere hundert Wohnungen – trotzdem ist es selten voll am Pool und man hat seine Ruhe. Viele Eigentümer nutzen die Wohnungen nur an den Wochenenden oder während der Ferien.

Presale oder Wiederverkauf? Welche Wohnung in Thailand ist die richtige?

Eine der ersten Fragen, die Sie sich stellen müssen, ist ob Sie eine Wohnung in Hua Hin kaufen möchten, die sich im Presale befindet. Was bedeutet Presale? Die meisten großen Bauträger starten mit dem Verkauf während oder teilweise sogar vor der Bauphase. Es gibt fertige Musterwohnungen, die Sie sich anschauen können um zu sehen, was Sie bekommen. Ein großer Vorteil liegt dabei im Preis, der meistens weit niedriger liegt als bei einer fertiggestellten Anlage oder einem Wiederverkauf. Oft liegen die Preise mehr als 20 % unter dem späteren Wert, wenn das Condominium fertiggestellt ist. Außerdem sind in der Regel nur 15 % Anzahlung fällig, die Restsumme wird bei Fertigstellung und Umschreibung bezahlt – somit hält sich das finanzielle Risiko in Grenzen.

Vielen Kunden ist dies immer noch zu unsicher, was wir verstehen können, gerade wenn noch überhaupt garnichts gebaut wurde. Im Regelfall sollte aber nichts schief gehen, diese Vorgehensweise ist üblich in ganz Asien und die meisten Bauträger haben bereits viele Anlagen gebaut – ohne Probleme.

Wohnung kaufen in ThailandWohnung kaufen am Strand oder landeinwärts?

Die nächste Frage ist natürlich, wo soll die Wohnung sein? Direkte Strandlage oder lieber ein wenig abseits des Trubels landeinwärts? Dies ist natürlich auch eine Preisfrage und direkte Strandlage ist auch in Thailand teurer. Selbst landeinwärts sind die Entfernungen zum Strand selten mehr als maximal 2,5 km. Ein Großteil unserer Kunden entscheidet sich für eine Wohnung aus dem einfachen Grund, weil meistens alles fußläufig erreichbar ist und kein Auto benötigt wird.

Kaufnebenkosten beim Immobilienerwerb in Thailand

Die Kaufnebenkosten beim Wohnungskauf in Thailand setzen sich aus verschiedenen Punkten zusammen und sind auch von mehreren Faktoren abhängig. Zum einen empfehlen wir allen unseren Kunden einen unabhängigen Anwalt zu konsultieren und mit der Abwicklung zu beauftragen. Die Preise für die Beratung, Erstellung der Kaufverträge, Due Diligence und die Umschreibung liegen je nach Kanzlei zwischen 40000 – 70000 Baht.

Steuern und Gebühren für die Umschreibung sind abhängig vom registrierten Wert der Immobilie sowie ob es sich um einen Neubau oder einen Widerverkauf handelt. Im Falle, dass es sich um einen Wiederverkauf handelt und die Immobilie weniger als 5 Jahre im Besitz des Verkäufers war, fällt zusätzlich ca 3% Specific Business Tax an.

Somit kann man von ca 4 -7 % des registrierten Werts der Immobilie ( nicht vom Kaufpreis ) an Steuern und Gebühren rechnen. In 95 % werden alle anfallenden Kosten zwischen Käufer und Verkäufer geteilt ( sofern nicht anders vereinbart ).

Die Kaufnebenkosten beim Wohnungskauf in Thailand halten sich also in überschaubaren Grenzen. Wir können recht kurzfristig alle anfallenden Kosten genau herausfinden, so dass es nach Vertragsunterschrift zu keiner bösen Überraschung kommt.

Mit welchen Unterhaltskosten müssen Sie rechnen?

Auch hier variieren die Kosten stark von Condominium zu Condominium und ist auch abhängig von den gebotenen Einrichtungen. Einige der Anlagen verfügen nur über Gemeinschaftspool und Sicherheitsdienst, währen es in anderen Anlagen zusätzlich Fitnessstudio, Bibliothek oder Leseraum und weitere gemeinschaftlich genutzte Einrichtungen gibt. Auch die Grösse des Pools spielt eine entscheidende Rolle – es ist klar, dass ein mehrere hundert Meter langer Lagunenpool teurer im Unterhalt ist als ein Pool mit einer Größe von 25 x 6 Metern.

In den meisten Anlagen liegen die monatlichen Kosten zwischen 20 – 60 Baht pro Quadratmeter Wohnfläche.

Strom und Wasser:

Wasser ist ein kostbares Gut in der heutigen Zeit, ist aber in Thailand nicht teuer. Die beiden größten Kostenfaktoren – ein privater Pool und ein großer Garten – bei einer Wohnung nicht vorhanden ist, liegen die Kosten durchschnittlich zwischen 100 – 300 Baht monatlich.

Gerade Klimaanlagen können einiges an Strom verbrauchen. Hier ist es schwer Richtwerte zu nennen, da viele die Klimaanlage ständig laufen lassen – trotzdem ist der Stromverbrauch generell viel niedriger als in einem Haus, da kein privater Pool vorhanden ist. Als Erfahrungswerte kann man hier 1000 bis 3000 Baht monatlich nennen. Damit sollten 90 % unserer Kunden auskommen.

Kann ich eine Wohnung in Thailand auf meinen Namen eintragen lassen ?

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Sie eine Wohnung in Thailand ganz offiziell auf Ihren Namen besitzen können ( mehr dazu in unserem Artikel „ Immobilienbesitz als Ausländer in Thailand“ ). Beim Hauskauf in Thailand können Sie zwar das Haus auf Ihren Namen eintragen lassen, das Grundstück aber nur leasen. Auch wenn Leasehold absolut sicher ist, vorausgesetzt das die Verträge ordentlich und gesetzeskonform aufgesetzt sind, schmeckt manchen Kunden der Gedanke nicht, das Grundstück für 90 Jahre nur zu „mieten“. In diesem Fall ist der Wohnungskauf vielleicht die bessere Variante.

Hier finden Sie unsere neuesten Wohnungen zum Kauf in Hu hin Thailand. Sollten Sie weitere Fragen haben oder möchten einen unverbindlichen Termin vereinbaren, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Wir freuen uns auf Sie!